Mein Lebenslauf

Über mich

Geboren bin ich am 21. Januar 1965 in Bern. Seit bald 30 Jahren lebe ich mit meiner lieben Frau Angélique zusammen in Auenstein. Wir haben einen 18-jährigen Sohn.

 

Meinen beruflichen Lebensweg startete ich mit einer dreijährigen Berufsausbildung als Rheinmatrose. Nach verschiedenen Stationen und Weiterbildungen bin ich heute als Jurist (MLaw/SIA) tätig.

 

Meine breite Erfahrung in den verschiedensten Branchen und auf allen Stufen hilft mir, die unterschiedlichen Standpunkte der politischen Welt zu verstehen, die richtigen Fragen zu stellen und weitsichtig zu entscheiden.

 

Seit meiner Zeit als Matrose weiss ich, wie wichtig es ist, ökologische und ökonomische Interessen zu versöhnen, weil ich immer daran denken musste, wie wichtig es ist, dem Wasser auf dem wir unseren Waren transportierten Sorge zu tragen; es war und ist dasselbe Wasser, das wir trinken und mit dem wir unsere Felder versorgen.

Politische Ämter

Nationalrat (2011 - heute)

Kommissionen:

Ständiges Mitglied der Sicherheitspolitischen Kommission des Nationalrats;

Ständiges Mitglied der Rechtskommission des Nationalrats;

1. Ersatzmitglied der Staatspolitischen Kommission des Nationalrats;

Mitglied der Gerichtskommission der Bundesversammlung (2011- 2015).

Vizefraktionspräsident der grünliberalen Bundeshausfraktion.

Grossrat des Kantons Aargau (2009 - 2011)

Kommissionen:

Mitglied der Grossrätlichen Kommission für Justiz;

Ersatzmitglied der Grossrätlichen Kommission Bau, Verkehr, Umwelt und Energie.

Beruf und Ausbildung

2007 - heute

Jurist, Schweizerischen Ingenieur- und Architektenverein (SIA), Zürich SIA (50-70%)

Ich bin verantwortlich für die juristische Beratung der Vereinsmitglieder in allen rechtlichen Belangen. Neben der Leitung der telefonischen und schriftlichen Rechtsberatung betreue ich Normenkommission des SIA juristisch und teilweise auch fachlich. Ich bin beispielsweise juristischer Sekretär der Kommission für die Norm SIA 118 Allgemeine Bedingungen für Bauarbeiten. Weiter bereite ich als Fachreferent die Stellungnahmen des SIA zur Gesetzgebung in der Raumplanung und anderen verbandsnahen Rechtsgebieten vor und verfasse die entsprechenden Texte für die Publikationen. Regelmässig halte ich Referate zu baurechtlichen Themen bei Veranstaltungen zur Weiterbildung der Mitglieder des SIA aber auch bei externen Veranstaltungen. Schliesslich stehe ich der Vereinsleitung in allen juristischen Belangen beratend zur Verfügung und unterstütze den SIA in der Ausgestaltung seiner Vereinspolitik als Berater.

 

2007 - 2009
Ausbildung CAS in Raumplanung ETH

2006 - 2007
Jurist, Aargauisches Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Aarau

Mit einer befristeten Anstellung als Jurist in der Rechtsabteilung des Departements Bau, Verkehr und Umwelt des Kantons Aargau konnte ich weiteren Einblick in öffentlich-baurechtliche Belange gewinnen, Verhandlungen in der Rolle der Rechtsmittelinstanz führen und Entscheide verfassen.

2006

Abschluss: Master of Law Universität Luzern (MLaw)

2005

Abschluss: Bachelor of Law Universität Fribourg (BLaw)

2005 - 2006

Projektleiter, Stüssi Betonvorfabrikation AG, Dällikon (50%, Werkstudent)

Die Stüssi Betonvorfabrikation AG in Dällikon übernahm von der konkursiten Wey Elementbau AG die Betriebsmittel sowie die Aufträge der Abteilung, welche ich aufgebaut hatte. Mit dieser Übernahme konnte ich mein gesamtes Mitarbeiterteam in die Stüssi AG überführen und die laufenden Arbeiten fortsetzen. Meine Aufgaben lagen, nach der Integration der Abteilung in die neue Betriebsstruktur, in der Akquisition von Aufträgen sowie in der technischen und finanziellen Überwachung der Umsetzung der Aufträge.

2002 - 2005

Prokurist/Projektleiter, Wey Elementbau AG, Villmergen (80%, Werkstudent)

Im Februar 2002 wurde ich von der Wey Elementbau AG in Villmergen mit dem Aufbau einer neuen Abteilung für die Herstellung und den Vertrieb von Spezialbetonelementen betraut. Meine Aufgaben lagen hauptsächlich in der Kundenberatung, der Kalkulation, dem Verkauf und der Projektleitung. Ich führte ein Team von zwei bis drei Hochbauzeichner und Hochbauzeichnerinnen, eines Projektassistenten und rund sechs bis zehn Betriebsmitarbeitern. Leider wurde im Januar 2005 der Konkurs über die Wey Elementbau AG eröffnet.

2001 - 2002

Sekretär, Spiess und Partner, Büro für Baurecht, Zürich (80%)

 

Vom Juli 2001 an arbeitete ich als Sekretär im Büro für Baurecht, Spiess und Partner in Zürich. Meine Aufgaben lagen neben allgemeinen Sekretariatsarbeiten auch in der Betreuung der EDV-Anlagen, der Herausgabe des Informationsblattes der Raumplanungsgruppe NO sowie in der Aktualisierung der Internetseiten. Im Rahmen dieser Anstellung konnte ich mich auch im Verfassen juristischer Texte üben.

2001 - 2002

Aargauische Maturitätsschule für Erwachsene

 

1995 - 2001

Geschäftsführer, Sihlsee Inter AG, (Verwaltungsratspräsident bei Macon Novabau AG, Sihlsee Novabau AG und Enerec AG, alle Wollerau)

Im Januar 1995 machte ich mich als Freelancer/Consultant im Baubereich selbständig. Kurz darauf konnte ich für eine Gruppe deutscher Investoren die Firma MACO Baustoffe AG mit Sitz in Zürich gründen und ab März 1995 als deren Geschäftsführer die Firma auf- und ausbauen. Zu meinen Aufgaben gehörten unter anderem die operative Führung und Einsitz in den Verwaltungsräten der Macon Novabau AG, der PPM Profilpresswerk AG und der Sihlsee Novabau AG. Zu meinen Pflichten gehörten weiter die Bereiche Akquisition, Offertwesen, Personalwesen, Überwachung und Kontrolle der Buchführung, Berichtswesen an die Aktionäre, technische, administrative und baurechtliche Führung von Bauvorhaben, Marketing, Werbung, Mitarbeiterausbildung sowie Baustellenkontrollen im In- und Ausland. Da in mir der Wunsch wuchs, mich juristisch weiterzubilden und dies mit der regen Reisetätigkeit und dem grossen Zeitaufwand als selbständiger Berater nicht vereinbar war, trat ich von meinen Mandaten und Aufträgen Mitte 2001 zurück.

1991 - 1995
Abteilungsleiter/Projektleiter, Element AG, Veltheim

Nachdem ich meine Lehre als Eisenbetonzeichner bei der Element AG in Veltheim (AG) erfolgreich abschloss, wurde ich 1991 zum Abteilungsleiter ernannt und übernahm zusätzlich die Kundenberatung und den Verkauf in meinem Bereich.

1989 - 1991
Eisenbetonzeichner, Element AG, Veltheim

Bei der Element AG in Veltheim (AG) konnte ich als Projektleiter und CAD-Zeichner für grossformatige Betonelemente grosses bautechnisches Grundwissen erlangen und gleichzeitig eine Anlehre als Eisenbetonzeichner absolvieren.

1988 - 1989
Kundenberater, Ofa Orell Füssli Werbe AG, Aarau

Als Kundenberater bei der Ofa Orell Füssli Werbe AG in Aarau sammelte ich erste Erfahrungen im Verkauf. Mit gutem Erfolg habe ich in dieser Zeit Inserate für den „Aargauer Kurier“ und andere Zeitungen verkauft. Ich konnte mir ausserdem Fachwissen im Bereich Marketing und Grafik aneignen.

1989

Abschluss: Handelsdiplom VSH, Aarau

1984 - 1988
Monteur, Jomos Feuerlöschtechnik AG, Birsfelden

 

Als Monteur für die Jomos Feuerlöschtechnik AG in Birsfelden war ich in der ganzen Schweiz für die hydraulischen, pneumatischen und elektrischen Sicherheitsanlagen „auf Montage“ unterwegs. Ich eignete mir fundiertes Wissen über Gebäudetechnik, Brandschutz, Sicherheitsanlagen sowie verschiedene Antriebs- und Kontrollsysteme an und konnte meine handwerklichen Fertigkeiten erweitern.

1984 - 1984

Schlosser, Modellbauer, Element AG, Veltheim

Mit der Anstellung als Schlosser in der Element AG in Veltheim (AG) konnte ich die Zeit zwischen Lehre und Rekrutenschule überbrücken, meine Fertigkeiten im Schweissen erweitern und Erfahrungen im Stahl- und Betonbau sammeln.

1981 - 1984

Berufslehre als Rheinmatrose, Schweizerische Reederei und Neptun AG, Basel

Ich absolvierte die Lehre als Rheinmatrose bei der Schweizerischen Reederei & Neptun AG in Basel. In dieser Ausbildung erlernte ich verschiedene handwerkliche Tätigkeiten, von der Schreinerarbeit über den Unterhalt von Motoren, Hydraulik- und Elektriksystemen bis zu Malerarbeiten und Kochen.

1972 - 1981
Primar- und Sekundarschulen in Auenstein und Veltheim (AG)

Freizeit

In der Freizeit geniesse ich das Zusammensein mit meiner Familie. Es macht mir Spass in unserem Haus zu werkeln und unseren Garten zu geniessen.

Ich schwimme und fahre Snowboard. Ich lese gerne und mag es jeden Tag etwas Neues zu lernen.

 

Und wenn es die Zeit erlauben würde, würde ich gerne mal wieder Töff fahren. Ich träume davon, einmal mit einem rassigen Elektrobike durch die Jurahöhen zu fahren.

Führerschein

Kategorien A, B, C1, D1